The-House

Theater „HOME_MADE“ im JuZ 9R

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Angebote, Veranstaltungen

Endspurt im Kultur-und-Schule-Projekt „HOME_MADE“ an der HönneQuellSchule
Preview von „THE HOUSE“ bereits am 02.07.2016 im Jugendzentrum Neuenrade

Noch proben die 12 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse fleißig an ihrem ersten eigenen Theaterstück, doch bereits am Samstag, den 02. Juli heißt es um 18:00 Uhr: „Bühne frei!“ für die erste Aufführung der aktuellen Theater-AG im Jugendzentrum Neuenrade!

„Dichter Nebel liegt über der Stadt. Eine gespenstige Stimmung schwebt über Neuenrade und seit geraumer Zeit ereignen sich ganz sonderbare Dinge in einem doch eher unscheinbar wirkendem Haus. Geheimnisvolle Geräusche, sogar Schreie sind manchmal zu hören – dem muss man doch endlich mal auf den Grund gehen! (…)“

Zu einer spannenden und gruseligen Geschichte ihrer Heimatstadt haben sich die jungen TeilnehmerInnen in den letzten Wochen inspirieren lassen und die Inszenierung mittels Improvisationstheater selbst erarbeitet. Dazu gehörten neben der Entwicklung einzelner Szenen, Figuren und Texte sogar auch die jeweiligen Lichteffekte und musikalischen Einspielungen. Begleitet, motiviert und unterstützt wurden sie dabei von der Kultur- und Theaterpädagogin Kathrin Volkmer, die auch die Gesamtkonzeption des „HOME_MADE“-Projektes inne hat.

Theater_Probe_7

Bevor sich der Vorhang jedoch zum ersten Mal hebt, steht vorab noch eine Intensivprobe im Jugendzentrum an. Kathrin Volkmer ist sehr dankbar über die Probenmöglichkeit im Disco- und Veranstaltungsraum der Jugendeinrichtung und freut sich auf die daraus entstehende Zusammenarbeit. Nach kurzer Pause findet dann hier auch die Preview des Theaterstückes statt.

 

Am Samstag, den 02. Juli um 18:00 Uhr sind alle interessierten Jugendlichen, Eltern, Freunde und Familienmitglieder herzlich eingeladen, sich von „THE HOUSE“ in den schaurigen Bann der Hönnestadt ziehen zu lassen. Eine weitere Vorstellung findet für die Klassenkameraden am letzten Schultag kurz vor der Zeugnisübergabe in der Schul-Aula statt.

Voranmeldungen für die Aufführung am Samstagabend können gerne bei Kathrin Volkmer unter der Rufnummer:

0163/ 130 3838 oder

per Mail an: k.volkmer@gmx.net vorgenommen werden.